Der Nikolaus besuchte den Judo-Club Wörrstadt

Pünktlich am Nikolaustag erschien der Nikolaus erneut beim JCW. Die Kinder spielten Cello, Blockflöte und Dudelsack oder trugen zahlreiche Gedichte und Lieder vor.

5. Bericht 6122019 Nikolaus geschwärzt

Erfolgreiche Judoka ehrte er für ihre Erfolge und lobte das Trainerteam für die geleistete Arbeit und das erbrachte Engagement.Yüsra Cinar, Dominic Großardt und Marcel Jabbo erhielten ihre Rückennummer, um den Verein ab 2020 in der U12 zu repräsentieren. Zur Übergabe kam Herr Jürgen Conradi, Sponsor des JCW, gerne vorbei.

Den Wunsch der Judoka nach Rückennummern hat er mit seinem Sponsoring von der „Conradi Werbeagentur“ erfüllt. Der Verein freut sich über diese tolle Zusammenarbeit und bedankte sich herzlich.

Auch der Nikolaus begrüßte diese Geste sehr und verteilte noch die Leckereien, die er mitbrachte. Aber nicht nur Gutes hatte er im Gepäck, er rügte auch diejenigen Kinder, die im Training nicht besodnders gut aufpassen oder auch stören. Diese mussten dann Kinder auf einer Matte durch die Halle tragen und geloben, sich zu bessern. 

Doch auch die aufmerksamen und erfolgreichen Judoka wurden gelobt und durften sich entweder eine Rückennummer, einen Gürtel mit dem eigenen Namen oder einen Gutschein ihr Eigen nennen.

Es war eine tolle Feier, an der sich viele Judoka beteiligten. In diesem feierlichen Rahmen wurden auch die Orden des DOSB-Sportabzeichen an die Teilnehmer verliehen. Das Sportabzeichen hat der JCW im Rahmen des Zeltlagers veranstaltet. Nächstes Jahr wird dies allen Mitgliederinnen und Mitgliedern sowie deren Eltern angeboten. Der Nikolaus staunte nicht schlecht, dass sogar zwei goldene Abzeichen unter den verliehenen waren.

In diesem Sinne wünscht der JCW Allen besinnliche Advents- und Weihnachtstage sowie einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Neues Jahr 2020!

Wir freuen uns, euch am 6. Januar wieder begrüßen zu dürfen!


Drucken